Marktinformationen Südafrika

Sektor: Berufsbildung

wehende südafrikanische Nationalflagge
patrice6000/Shutterstock.com
News

News

Niemanden zurücklassen: Förderung der digitalen beruflichen Bildung in Afrika

Wie können Menschen in Afrika die Kompetenzen erwerben, um zur Digitalisierung der Arbeit, zur Diversifizierung und zum Wachstum von Volkswirtschaften beizutragen? Eine Diskussion mit über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, co-organisiert unter anderem von Festo Didactic.

E-Learning-Plattform erreicht im ersten Jahr fast eine Million afrikanische Jugendliche

atingi, die digitale Lernplattform des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), hat im ersten Jahr alle Erwartungen übertroffen. Innerhalb von zwölf Monaten hat atingi fast eine Million Menschen in Afrika erreicht und 100.000 den kostenlosen Zugang zu Berufsbildungskursen und Selbstentwicklung ermöglicht.

Bildungsprogramm für Museums-Manager aus Afrika

Die Fortbildung junger Führungskräfte afrikanischer Museen ist Gegenstand eines Pilotprojekts, das der Deutsche Akademische Austauschdienst gemeinsam mit dem Auswärtigen Amt auf den Weg bringt.

iMOVE-Publikationen

iMOVE-Publikationen

Titelblatt

Marktstudie Südafrika

Die iMOVE-Studie beleuchtet das Bildungssystem in Südafrika. Der Schwerpunkt liegt auf der beruflichen Bildung und den Exportmöglichkeiten, speziell für Anbieter aus Deutschland.

88 Seiten • Februar 2021 • PDF • 2,2 MB

Titelblatt

Train-the-Trainer

Developing Skills for Employability with German Partners - 8 Case Studies of Train-the-Trainer Solutions

Die iMOVE-Broschüre enthält ein Südafrika-Beispiel.

Titelblatt

Subsahara Afrika

Developing Skills for Employability with German Partners - 8 Success Stories from Sub-Saharan Africa

Ein Beispiel stellt ein Projekt in Südafrika vor.

iMOVE-Veranstaltungen

iMOVE-Veranstaltungen

Berichte von iMOVE-Veranstaltungen

Berichte von iMOVE-Veranstaltungen

Frau lächelt
 
Berlin

Deutsche Partner dringend gesucht

iMOVE und Afrika-Verein veranstalteten 1. Deutsch-Afrikanisches Bildungsforum

Südafrikanerin übt das Hochziehen einer Mauer
 
Johannesburg, Durban, Kapstadt (Südafrika)

Geschäftsanbahnung Südafrika: "Turn every workspace into a training space"

An einer Geschäftsanbahnungsreise vom 7. bis 12. April 2019 nach Johannesburg, Durban und Kapstadt in Südafrika beteiligte sich iMOVE als Fachpartner gemeinsam mit sechs deutschen Bildungsanbietern. B2B-Meetings waren ein zentraler Bestandteil der Geschäftsanbahnung.

Nahaufnahme Redner
 
Berlin

Auf der Suche nach einer gemeinsamen Sprache

Um den Wissenstransfer zwischen Wirtschaft und Wissenschaft in der Internationalisierung der beruflichen Bildung speziell für Afrika und Lateinamerika zu verbessern, lud das BMBF am 6. November 2018 zu einem Regionalen Fachtag nach Berlin. Der DLR-Projektträger und iMOVE organisierten die Netzwerkveranstaltung für das BMBF.

Praxisberichte

Praxisberichte

mutmaßlich afrikanische Frau blickt auf Laptop-Bildschirm und lächelt
Frankfurt School of Finance and Management

Umfassendes Trainingsangebot für den Mikrofinanzsektor

Frankfurt School of Finance & Management • Online-Lernplattform erweitert vor allem in Subsahara-Afrika den Zugang zu Wissen

zwei Männer in einer Lernfabrik
Festo Didactic

Bildungslösung für Industrie 4.0

Festo Didactic SE • Vollintegrierte Lernfabrik bereitet auf die Arbeit in einer automatisierten Arbeitsumgebung vor

junger Mann lächelt in Kamera, im Hintergrund eine Werkstatt
Monkeybusinessimages/iStockphoto

Industrie 4.0 für südafrikanische Berufsschullehrer

Überbetriebliches Bildungszentrum in Ostbayern (ÜBZO) • Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert Projekt TrainMe in Pretoria

Termine anderer Veranstalter

Termine anderer Veranstalter

Bremen • im September, genaues Datum folgt

Deutscher Außenwirtschaftstag

Hinweise

Hinweise

Runder Tisch zur Berufsbildung

Die Deutsche Botschaft in Pretoria unterstützt die Berufsbildungskooperation durch die Organisation eines Runden Tisches zur Berufsbildung. Unabhängig vom Runden Tisch lädt die Auslandsvertretung private Bildungsanbieter ein, ihre Vorhaben der Botschaft vorzustellen. Die Botschaft kann Bildungsanbieter beispielsweise durch die Vermittlung von länderspezifischem Wissen und die Vermittlung von Kontakten in die Politik und die Wirtschaft unterstützen.

Bildungsanbieter, die ein aktuelle Vorhaben vorstellen möchten, können sich an das Referat Forschung, Wissenschaft und Technologie der Botschaft wenden.

Deutsche Botschaft Pretoria


Bildungsprojekte

Die Datenbank Berufsbildungszusammenarbeit enthält Aktivitäten und Projekte in der beruflichen Bildung in Südafrika. Betreiber der Datenbank ist die Zentralstelle der Bundesregierung für internationale Berufsbildungskooperation, GOVET.

Datenbank Berufsbildungszusammenarbeit

Links

Links

 

ADEA

Association for the Development of Education in Africa

Forum und Netzwerk aus Politik, Wissenschaft und Praxis; Schwerpunkte unter anderem Technical and Vocational Education and Training (TVET) und Arbeitsmarkt

Africa

Afrikaseite bei der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), Inhalt: Wirtschaftsdaten und wirtschaftliche Entwicklung afrikanischer Staaten
Africa Business Guide

Online-Plattform des Wirtschaftsnetzwerks Afrika; Informationen und Ansprechpartner rund um die Märkte in Afrika; Das Angebot richtet sich insbesondere an kleine und mittelständische Unternehmen, die an Geschäften in Afrika interessiert sind.

iMOVE ist Partner.

AfDB

African Development Bank Group

Afrika-Verein

Außenwirtschaftsverband deutscher Unternehmen und Institutionen, die an einer wirtschaftlichen Zusammenarbeit mit den Staaten des afrikanischen Kontinents interessiert sind.

Afrika-Verein und iMOVE kooperieren eng. iMOVE ist formelles Mitglied im Afrika-Verein.
AHK Südliches Afrika

Deutsche Industrie- und Handelskammer für das südliche Afrika

unter anderem ein Bereich "Training"

blog:subsahara-afrika

Informationen, Expertise und Kontakte zu Märkten südlich der Sahara; Erfahrungsaustausch und Vernetzung; Blog der Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein

DHET

Department: Higher Education and Training

Themen unter anderem: Universitäten, Berufsausbildung, Liste der Colleges im Land

DoL

Department: Employment and Labour

Themen unter anderem: Dokumente und Anträge für Arbeitnehmer, Gesetzgebung, Ausschreibungen

DBE

Department: Basic Education

Deutsche Vertretungen

Deutsche Vertretungen in Südafrika, Lesotho und Eswatini

Themen unter anderem: Konsularservice, Passangelegenheiten

GOVET ► Südafrika

Länderportal von GOVET, der Zentralstelle für internationale Berufsbildungskooperation

Informationen zum Berufsbildungssystem und entsprechenden Rahmenbedingungen, Themen:

  • Allgemeine Infos
  • Wirtschaft
  • Bildung
  • Berufsbildung
  • Deutsches Engagement / Kooperationen
  • Nachrichten / Artikel / Studien
  • Verknüpfung zur Projektdatenbank: Datenbank Berufsbildungszusammenarbeit mit konkreten Projekten in Südafrika

IHK Mittlerer Niederrhein

Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein

Schwerpunktland, Pfad: Service > International > Märkte im Fokus > Südafrika

IEASA

International Education Association of South Africa

Non-profit Organisation, Fokus: internationale Aspekte südafrikanischer Bildung

INA

IHK-Netzwerkbüro Afrika

Erstberatung bei der Erschließung afrikanischer Märkte

issa

Informationsstelle südliches Afrika

gemeinnütziger Verein; Bereitstellung politischer, wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Entwicklungen im Südlichen Afrika

SABS

South African Bureau of Standards

Standards, Zertifizierungen

SAFRI

Subsahara-Afrika Initiative der deutschen Wirtschaft

Intensivierung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und den Ländern Subsahara-Afrikas

Saide

Enabling successful open learning for all

"Fürsprecher, Katalysator und Vermittler, um Veränderungen in bestehenden Bildungspraktiken in Südafrika herbeizuführen"

SAQA

South African Qualifications Authority

Entwicklung eines Nationalen Qualifikationsrahmens

SETA

Sector Education and Training Authority

Verknüpfung zu "Skills Education Training Authorities in South Africa" wie: Banken, Bau, Bildung, Chemische Industrie, Dienstleistung, Energie, Finanzen, Gemeindeverwaltung, Gesundheit, Kultur/Sport/Tourismus, Groß- und Einzelhandel, Landwirtschaft, Öffentlicher Sektor, produzierende Industrie, Sicherheit, Textil und Bekleidung, Transport, Versicherungen

Südafrikanische Botschaft

Visa, Wirtschaft, Politik, Tourismus, Landesinformationen

Umalusi

Council for Quality Assurance in General and Further Education and Training

Aufgabe: Kontrolle und Verbesserung der Bildung im Land; Themen unter anderem: Erwachsenenbildung; Prüfung, Zertifikate, Akkreditierung; Forschung, Publikationen, Veranstaltungen

länderübergreifende Links

Ausschreibungen und Gesuche

Ausschreibungen und Gesuche

Zu Ihren Filterkriterien wurden keine Einträge gefunden.