Mit iMOVE nach Ruanda zur eLearning Africa

Das iMOVE-Besuchsprogramm vom 26. bis 28. Mai 2024 in der Wirtschaftsmetropole und Landeshauptstadt Kigali, Ruanda, bietet ein vielseitiges Programm, das sich insbesondere Ausstellende, Teilnehmerinnen und Teilnehmer der eLearning Africa (29. bis 31. Mai 2024) nicht entgehen lassen sollten.

Afrikanerin im Gespräch mit einer Bildungsanbieterin aus Deutschland
 

Schon zum 17. Mal findet die diesjährige Bildungskonferenz und Fachmesse eLearning Africa auf dem afrikanischen Kontinent statt. Gastland ist in diesem Jahr das ostafrikanische Ruanda. Ruanda gilt als Vorreiter der Digitalisierung in Afrika und bildet sich zunehmend zu einem Hub für die Region Ostafrika aus.

Die eLearning Africa hat sich als eine führende Bildungsmesse und Konferenz für sämtliche Bildungsthemen in der Region Afrika etabliert. Sie ist ein jährlicher zentraler Treffpunkt für Expertinnen und Experten, für Praktikerinnen und Praktiker, für politische Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger sowie Investoren, die sich für die Zukunft der allgemeinen und beruflichen Bildung einsetzen.

Wie im Vorjahr bietet iMOVE ein Besuchsprogramm mit hochwertigen Besuchspunkten an, das sich in erster Linie an Ausstellerinnen und Aussteller und an Konferenzteilnehmerinnen und Konferenzteilnehmer aus Deutschland richtet.

Was erwartet Sie beim iMOVE-Besuchsprogramm?

Nutzen Sie das Besuchsprogramm zur Erkundung des ruandischen Bildungssektors, der Kontaktanbahnung und der Auslotung von Geschäftschancen mit staatlichen Stellen, Unternehmen und Initiativen vor Ort.

Ein Fokus der Reise sind Besuche bei Ministerien. Geplant sind diese beim Ministry of Education (MINEDUC) und dem für die Digitalisierung zuständigen Ministry for ICT and Innovation (MINICT), das unter anderem innovative Projekte wie die "Rwanda Coding Academy" betreibt. Ein Briefing durch die deutsche Botschaft vor Ort, Unternehmens-, Verbands- und Projektbesuche sowie Abendveranstaltungen mit örtlichen Stakeholdern runden das Programm ab.

Ruanda – Wirtschaftsstruktur und Perspektiven

Ruanda hat sich in den letzten 20 Jahren zu einem Erfolgsmodell in Afrika entwickelt. Innerhalb Ostafrikas zählt das Land zu den kleinen, aber schnell wachsenden Märkten. Ein Großteil der wirtschaftlichen Aktivität spielt sich in der Hauptstadt Kigali ab. Dort sitzen die Industrie des Landes und auch der überwiegende Teil des Dienstleistungsbereichs.

Ruanda vermarktet sich als "Einstiegsmarkt" für ausländische Unternehmen in Afrika. In den vergangenen Jahren ist es der Regierung gelungen, das Land als interessanten Standort für Auslandsinvestitionen zu positionieren. Mit öffentlichkeitswirksamen Ansiedlungen, wie der geplanten Impfstofffabrik des deutschen Unternehmens BioNTech, macht das Land auf sich aufmerksam.

Ruanda ist stark landwirtschaftlich geprägt, wobei die Hauptexportgüter Tee und Kaffee vornehmlich auf den vulkanischen Böden im Westen des Landes angebaut werden.

In den letzten Jahren sind jedoch neue Geschäftszweige entstanden: Mit einem neuen Konferenzzentrum, Hotels und der Fluglinie Rwandair positioniert sich Kigali immer mehr als afrikanischer Konferenz-Hub. Auch bemüht sich das Land um IT-Start-ups. Wenig überraschend ist daher, dass der Volkswagen Konzern Ruanda als Testmarkt für die Erprobung von Elektromobilität und weiteren "Mobility Solutions" in Afrika ausgewählt hat.

Die Konjunktur in Ruanda nimmt weiter an Fahrt auf. Economist Intelligence Unit (EIU) erwartet für das Jahr 2024 ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 6,8 Prozent, nach geschätzten 5,9 Prozent im Jahr 2023. Die Weltbank glaubt sogar an eine Steigerung um 7,5 Prozent und setzt Ruanda damit in Subsahara-Afrika auf Platz 3 der an den schnellsten wachsenden Märkten.

Quellen der Landesinformationen:

zur GIZ: Neue Märkte – Neue Chancen: Ruanda (PDF)

zur GTAI: Konjunktur in Ruanda nimmt 2024 an Fahrt auf | Wirtschaftsausblick | Ruanda

zum Africa Business Guide: Alles zur Wirtschaft in Ruanda

Programm

Vorläufiges Programm

► Stand: 5. Februar 2024


Sonntag, 26.05.2024

  • individuelle Anreise
  • gemeinsames Abendessen und Kennenlernen

Montag, 27.05.2024

  • 8:00 Uhr-Treffen am Treffpunkt oder Einsammeln am Hotel
  • 9:00 Uhr - Briefing mit Deutscher Botschaft (tbc)
  • 11:30 Uhr - gemeinsames Mittagessen
  • 13:00 Uhr - Besuch beim Ministry of Education MINEDUC (tbc)
  • 15:00 Uhr - Unternehmens- oder Projektbesuch
  • 16:00 Uhr - Unternehmensbesuch bei Volkswagen Mobility Solutions Rwanda
  • 19:00 Uhr - gemeinsames Abendessen mit Akteuren der ruandischen Berufsbildung

Dienstag, 28.05.2024

  • 8:00 Uhr - Abholung an jeweiligen Hotels der Teilnehmenden mit dem Bus oder am Treffpunkt für Unternehmens- oder Projektbesuche
  • 9:00 Uhr - Briefing mit Deutscher Gesellschaft für Internationaler Zusammenarbeit (GIZ) im eLearning Bereich Digital Skills Foundation (tbc)
  • 11:00 Uhr - Unternehmens- oder Projektbesuch
  • 13:00 Uhr - gemeinsames Mittagessen
  • 15:00 Uhr - Besuch beim Ministry of ICT & Innovation (MINICT) (tbc)
  • 16:30 Uhr - Unternehmens- oder Projektbesuche
  • 18:00 bis 21:00 Uhr - Aufbau eLearning Africa
Anmeldung

Anmeldung

Bitte melden Sie sich formlos per E-Mail an iMOVE verbindlich an.

  • Anmeldeschluss: 22. April 2024

Sie erhalten eine Eingangsbestätigung innerhalb einiger Tage per E-Mail von iMOVE. 

per E-Mail anmelden

Teilnahmebedingungen und Rahmendaten

Teilnahmebedingungen und Rahmendaten

Termin

  • 26. bis 28. Mai 2024
  • Die eLearning Africa schließt nahtlos an die iMOVE-Besuchsreise an. Sie startet am 29. Mai und endet am 31. Mai 2024.

Teilnehmerzahl

  • maximal 20 Personen
  • Die Zulassung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfolgt nach Eingangsdatum der Anmeldung.
  • Melden sich mehr als 20 Teilnehmende an, behält sich iMOVE vor, nur eine Person pro Einrichtung zuzulassen.

Kosten

  • Die Teilnahme ist kostenlos.
  • Reisekosten, Verpflegung und Unterkunft vor Ort müssen von den Teilnehmenden selbst getragen werden.
  • Die Kosten für den Transport vor Ort werden auf die Teilnehmenden umgelegt. Die Kosten sind also abhängig von der Anzahl der Teilnehmenden und werden direkt vor Ort in Richtung gestellt. Eine vorläufige Kostenaufstellung des Busunternehmens erhalten Sie vor Reiseantritt.

Anmeldung

  • Eine verbindliche Anmeldung per E-Mail ist erforderlich, siehe Abschnitt "Anmeldung".
  • Anmeldeschluss: 22. April 2024

Delegationsbroschüre

Es soll eine Delegationsbroschüre in englischer Sprache erstellt werden. Diese lassen wir den besuchten Einrichtungen vorab zukommen und händigen zusätzlich vor Ort aus.

Nach Ihrer verbindlichen Anmeldung senden wir Ihnen eine Vorlage zur Darstellung Ihres Unternehmensprofils. Bitte senden Sie uns die ausgefüllte Vorlage bis spätestens 30. April 2024 zurück. Der Gesamtumfang des Profils soll eine Seite pro Unternehmen nicht überschreiten. Das Profil soll in englischer Sprache verfasst sein. 


Veranstalter

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
iMOVE: Training - Made in Germany
Friedrich-Ebert-Allee 114-116
53113 Bonn


Hinweis

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind selbst dafür verantwortlich, die jeweils aktuellen Einreisebestimmungen einzuhalten (Visa/Visabeschaffung, Corona/Coronaschutzmaßnahmen). Entsprechende Informationen hält das Auswärtige Amt bereit.

Auswärtiges Amt • Ruanda: Reise- und Sicherheitshinweise


Weitere Teilnahmebedingungen

  • Bei Verhinderung der angemeldeten Person kann eine Ersatzperson benannt werden und an der Veranstaltung teilnehmen.
  • Die Veranstalter behalten sich vor, wegen mangelnder Teilnehmerzahlen oder Erkrankung von Referentinnen oder Referenten sowie sonstiger Störungen, die von den Veranstaltern nicht zu vertreten sind, angekündigte oder begonnene Veranstaltungen abzusagen. Ansprüche auf Kostenerstattungen ergeben sich daraus nicht.
  • Die teilnehmende Person ist mit der Weitergabe ihrer Kontaktdaten an die übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Veranstaltung einverstanden.
  • Die teilnehmende Person ist einverstanden, während der Veranstaltung Film- und Fotoaufnahmen von teilnehmenden Personen zu machen. Die teilnehmende Person ist damit einverstanden, dass diese im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit von iMOVE in Print-, Funk- und Online-Medien honorarfrei verwendet und veröffentlicht werden können. Der teilnehmenden Person ist bekannt, dass die Aufnahmen bei der Veröffentlichung im Internet oder in sozialen Netzwerken weltweit abrufbar und insbesondere durch Suchmaschinen auffindbar sind, eine Weiterverwendung und/oder Veränderung durch Dritte nicht ausgeschlossen werden kann und unter Umständen keine vollständige Löschung im Internet möglich ist.

siehe auch Information zum Datenschutz

eLearning Africa

Logo der eLearning Africa

eLearning Africa