Matchmaking with India

Virtuelle Geschäftsanbahnung für deutsche Unternehmen im Bereich Aus- und Weiterbildung, Produkte und Dienstleistungen

Gebäude in Indien
Varshesh Joshi / Unsplash

Die aktuelle Situation und die Auswirkungen der globalen Corona-Krise lassen eine physische Durchführung der Geschäftsanbahnungsreise nach Indien nicht zu. Daher wird die Geschäftsanbahnung 2020 in Form von über zehn vielseitigen, virtuellen und interaktiven Modulen, verteilt auf den Zeitraum zwischen Montag, dem 26. Oktober 2020, und Freitag, dem 6. November 2020, durchgeführt.

Warum Indien?

  • junger, aufstrebender Markt
  • über 500 Millionen Menschen zwischen fünf und 24 Jahren
  • geringe Sprachbarriere, Englischkenntnisse verhältnismäßig weit verbreitet
  • nach den USA der größte Markt für E-Learning; bis 2021 wird mit 9,5 Millionen Nutzerinnen und Nutzern gerechnet
  • Skill-Development-Programme und Online-Zertifizierungen sind gefragter denn je
  • neue indische Bildungspolitik gemäß National Education Policy 2020 (NEP 2020) fordert proaktiv eine Internationalisierung und Digitalisierung der Bildung

Vorteile Ihrer Teilnahme

  • umfassende Zielmarktanalyse
  • virtuelle Präsentationsveranstaltung vor ausgewähltem Fachpublikum mit entsprechendem Briefing
  • individuell organisierte virtuelle B2B-Gespräche mit potenziellen Partnern und Kunden aus Indien
  • virtuelles Networking im Teilnehmerkreis sowie mit indischen Geschäfts- und Vertriebspartnern des Sektors
  • branchenspezifische Best-Practice-Impulse
  • gezieltes Mentoring und intensive Betreuung während der virtuellen Reise durch das deutsche und indische Team der ICUnet Group

Zielgruppe

Sie sind ein deutsches Unternehmen mit innovativen Produkten oder Dienstleistungen im Bereich Aus- und Weiterbildung? Sie haben eine vielversprechende App oder ein innovatives E-Learning-Tool entwickelt? Sie suchen nach einem internationalen Tandem-Partner für Ihr Aus- und Weiterbildungsangebot?

Dann sind Sie hier richtig!

Organisation und Rahmen der Geschäftsanbahnung

Die virtuelle Geschäftsanbahnung Indien findet im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) statt. Die ICU Business Consulting GmbH führt die Geschäftsanbahnung zusammen mit der Icunet Consulting India Private Ltd. durch. iMOVE unterstützt das Programm als Fachpartner.

Es handelt sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des Markterschließungsprogramms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Es sollen besonders KMU bei der Erschließung des Absatzmarktes Indien und dem Export von innovativen Produkten und Dienstleistungen im Bereich Aus- und Weiterbildung unterstützt werden.

Programm zur Markterschließung

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt mit seinem Programm "Maßnahmen zur Erschließung von Auslandsmärkten für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) des produzierenden Gewerbes und für Dienstleister" (BMWi-Markterschließungsprogramm) deutsche Unternehmen bei ihrer internationalen Positionierung.

Informationen bei iXPOS

Informationen beim BMWi

Programm

Programm

► Stand: 3. September 2020, Änderungen vorbehalten

26.10.2020

Session 1 | 9:00 -10:00 Uhr

Kick-Off & Briefing

  • Begrüßung der deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die ICUnet Group
  • technisches Briefing
  • Kurzvorstellung des BMWi-Markterschließungsprogramms / Germany Trade & Invest (GTAI)
  • allgemeine Vorbereitung auf die kommenden Module

27.10.2020

Session 2 | 9:00 - 10:00 Uhr

Markt- und Branchenbriefing

  • allgemeine Infos rund um das Zielland Indien
  • zentrale Aspekte der Zielmarktanalyse

Session 3 | 10:00 - 11:00 Uhr

Kultur pur

  • interkulturelles Kurztraining - Business with India

Session 4 | flexibel nutzbar

Icunet LearnHub

  • E-Learning Kurs: INDIA Intelligence

28.10.2020

Session 5 | 10:00 - 11:00 Uhr

Best Practice (tba):

  • erfolgreich auf dem deutschen und dem indischen Markt (Erfahrungsbericht)

29.10.2020

Session 6 | 9:00 - 13:00 Uhr inklusive kurzer Pausen

Geschäftsanbahnung / Mini Pitches

  • Grußworte GTAI / BMWi-Fachreferat
  • Briefing durch Vertreter der Deutschen Botschaft
  • Vorstellung iMOVE: Training - Made in Germany
  • Mini Pitches der deutschen Unternehmen vor indischen Interessensvertretungen
  • virtuelles Networking im Anschluss

30.10.2020

Session 7 | variable Zeitfenster

Matchmaking I

  • erste individuell arrangierte B2B-Gespräche

02.11.2020

Session 8 | 10:00 - 11:00 Uhr

Vortrag: indischer Gastredner (tba):

  • Thema zum Beispiel: Insights - What does the Indian education and training sector need?
  • eventuell in Verbindung mit einer virtuellen Referenzbesichtigung

03.11.2020

Session 9 | 9:00 - 11:00 Uhr

Speed-Dating

  • Kurzvorstellung indischer Firmen und Institute (5-minütige Speed-Präsentationen)

04.11.2020

Session 10 | variable Zeitfenster

Matchmaking II

  • individuell arrangierte B2B-Gespräche

05.11.2020

Session 11 | variable Zeitfenster

Matchmaking III

  • individuell arrangierte B2B-Gespräche

06.11.2020

Session 12 | 10:00 - 11:00 Uhr

Abschlussveranstaltung

  • abschließendes Networking unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern
  • Verabschiedung

Session 13 | ab 11:00 Uhr

Feedback / Abschlussgespräche

  • Einzelabschlussgespräche (Termine einzeln vereinbart)

Hinweise:

  • Alle Module finden aufgrund der Zeitverschiebung im Zeitfenster zwischen 9:00 Uhr und 14:00 Uhr (CET) statt.
  • Die Programmsprache ist Englisch.
Anmeldung

Anmeldung

Die Anmeldung zur Teilnahme an der Geschäftsanbahnung erfolgt über die Projektseite ICU Business Consulting GmbH.

Anmeldeschluss: 28. September 2020

Beachten Sie die Informationen unter "Auf einen Blick".

Matchmaking with India • Informationen und Anmeldung

Auf einen Blick

Auf einen Blick

Termin 

26. Oktober bis 6. November 2020

Die Geschäftsanbahnung findet als virtuelle Geschäftsanbahnung in zehn Modulen statt. 


Veranstalter

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)


Durchführung

ICU Business Consulting GmbH mit Icunet Consulting India Private Ltd.


Fachpartner

iMOVE; iMOVE begleitet die Geschäftsanbahnung.


Kosten 

Das Projekt ist Bestandteil des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU und unterliegt den De-Minimis-Regelungen. Der Eigenanteil der Unternehmen für die Teilnahme an dem rein virtuellen Projekt ist aktuell um die Hälfte reduziert. Er beträgt in Abhängigkeit von der Größe des Unternehmens:

  • 250 Euro (netto) für Teilnehmer aus Firmen mit weniger als 2 Millionen Euro Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeitern
  • 375 Euro (netto) für Teilnehmer aus Firmen mit weniger als 50 Millionen Euro Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeitern
  • 500 Euro (netto) für Teilnehmer aus Firmen ab 50 Millionen Euro Jahresumsatz oder ab 500 Mitarbeitern

Individuelle Beratungsleistungen werden in Anwendung der De-Minimis-Verordnung der Europäischen Union bescheinigt.


Anmeldung 

Die Anmeldung erfolgt über die Projektseite der ICU Business Consulting GmbH.

Anmeldeschluss: 28. September 2020

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. 


Teilnehmerzahl 

Die Teilnehmerzahl ist auf deutscher Seite auf maximal 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrenzt.