News aus internationalen Bildungsmärkten

iMOVE scannt Bildungsmärkte weltweit und bündelt wichtige News.

Ergebnisse filtern

Datum von
Datum bis

Vietnam: Hanoi will Anteil ausgebildeter Arbeiter bis 2030 auf 80 Prozent erhöhen

Hanoi hat das Ziel, den Anteil ausgebildeter Arbeitskräfte bis 2030 auf 75 bis 80 Prozent zu erhöhen. Dies soll im Rahmen einer vom städtischen Volkskomitee ausgearbeiteten Strategie zur Entwicklung des Arbeitsmarktes erfolgen.

Ausbau des Asien-Geschäfts mit OAV und iMOVE

Mit großem Enthusiasmus startete die neue OAV Working Group TVET des OAV – German Asia-Pacific Business Association am 10. Juni 2021 ihre Arbeit. iMOVE wird die Arbeitsgruppe als Partner fachlich und planerisch begleiten.

Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Berufsbildung

Berufsbildungsexpertinnen und -experten aus Island, Mexiko, Polen, Schweden, Slowakei, Spanien, Südafrika und Vietnam beschreiben im BWP-Podcast die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Berufsbildung in ihrem Land. 

Vietnam: Jedes Jahr erhalten rund 20.000 Menschen mit Behinderung eine Ausbildung

Im Rahmen eines Berufsbildungsprojekts für Landarbeiterinnen und -arbeiter in Vietnam erhalten rund 20.000 Menschen mit Behinderungen jedes Jahr eine Berufsausbildung.

Ausschreibung: Erstellung von Bildungsmarktstudie Vietnam

Das BIBB hat die Vergabe eines Auftrags zur Erstellung einer Marktstudie zum Exportmarkt für berufliche Aus- und Weiterbildungsangebote aus Deutschland für den Zielmarkt Vietnam ausgeschrieben. Angebotsfrist ist der 14. April 2021.

Kompetenzentwicklung sichert Vorteile für Industrie 4.0

Eine Studie der Asiatischen Entwicklungsbank hat die Notwendigkeit der Kompetenzentwicklung im Hinblick auf Industrie 4.0 für Kambodscha, Indonesien, Philippinen und Vietnam untersucht. Die Studie ist im Januar 2021 erschienen.

Berufsbildung im Fokus des 1. Deutsch-Vietnamesischen Wirtschaftsausschusses

Die Wirtschaftsminister Deutschlands und Vietnams haben am 12. Januar 2021 die erste Sitzung des neu gegründeten deutsch-vietnamesischen Wirtschaftsausschusses geleitet. Schwerpunkte des ersten (virtuellen) Treffens waren die Themen EU-VNM(Vietnam)-Freihandelsabkommen, Energie, Digitalisierung und Berufsbildung.

Vietnam: Berufliche Bildung erhöht Jobchancen

Berufliche Bildung scheint die Beschäftigungschancen von Studierenden nach dem Abschluss zu erhöhen.

Berufsausbildung bringt jungen Vietnamesen stabiles Einkommen

Ein von der Citi Foundation finanziertes Projekt in Vietnam hat nach fünf Jahren Laufzeit 52 Schulungen für junge Menschen in 14 Vorortbezirken und Long Bien, ein Stadtbezirk von Hanoi, organisiert.