News aus internationalen Bildungsmärkten

iMOVE scannt Bildungsmärkte weltweit und bündelt wichtige News.

Ergebnisse filtern

Datum von
Datum bis

Malaysisch-deutsche Zusammenarbeit in Ausbildungseinrichtungen

Deutschland sucht die Zusammenarbeit mit lokalen Ausbildungseinrichtungen in Malaysia, um deren Ausbildungskapazitäten und -möglichkeiten durch duale Angebote zu stärken, so der deutsche Botschafter in Malaysia, Dr. Peter Blomeyer.

Malaysia sollte eine Kultur pflegen, die berufliche Bildung stärker schätzt

Die Regierung Malaysias tut ihr Bestes, um durch das "Higher Education Ministry's career-advancement programme" die Arbeitslosigkeit zu verringern. Aber die Regierung sollte deutsche und schweizerische Ansätze in der Berufsbildung stärker berücksichtigen.

Malaysia: Berufsbildungs-Plan ist ein Erfolg

Der 2012 in Malaysia eingeführte Transformationsplan für die Berufsbildung trägt Früchte, denn der malaysische Arbeitsmarkt nimmt jedes Jahr mehr durch berufliche Aus- und Weiterbildung qualifizierte und zukunftsfähige Absolventen auf.

Asien-Pazifik-Staaten: Weltgrößter Freihandelspakt vereinbart

Während die USA eine "Entkoppelung" von China verfolgen, schließt Peking ein großes Freihandelsbündnis mit wichtigen Volkswirtschaften in der Asien-Pazifik-Region. Das Handelsvolumen des Abkommens könnte in Zukunft das der Europäischen Union überholen.

Malaysia: Berufsausbildung ja oder nein - das ist die Frage

Es wurde viel über die technische und berufliche Aus- und Weiterbildung (TVET) gesprochen, die sicherstellen soll, dass Malaysia die Herausforderungen der Industrialisierung in Zukunft bewältigen wird. Kann TVET das leisten?

Bundesregierung beschließt Indo-Pazifik-Leitlinien

Die Bundesregierung stellt die Weichen für ihre künftige Politik mit den Ländern im Indo-Pazifik. "Deutschland – Europa – Asien: Das 21. Jahrhundert gemeinsam gestalten" lautet der Titel der Leitlinien. Die Berufsbildung ist Bestandteil der Leitlinien.

Digitalisierung von Berufsbildungs- und Qualifikationssystemen

Eine neue Studie von ILO und UNESCO gibt einen Überblick, wie sich die Digitalisierung auf Berufsbildungs- und Qualifikationssysteme auswirkt. Die Studie stützt sich auf Entwicklungen in Brasilien, Ghana, Indien, Kenia, Malaysia, Malta, Mauritius, Neuseeland, Slowenien, der Türkei und den Vereinigten Staaten.

ASEAN: EdTech für eine bessere Bildung

Als Folge der COVID-19-Pandemie setzen Schulen auf der ganzen Welt verstärkt Bildungstechnologien (Edtech) wie Online-Lernen, Radio und Fernsehen ein, um den Zugang zum Fernlernen während des Lockdowns zu ermöglichen. So auch in den ASEAN-Ländern.

ASEAN: Qualifizierung der Arbeitskräfte

Der technische Wandel wird sich massiv auf die Qualifikationsanforderungen an Arbeitskräfte der ASEAN-Staaten auswirken.