News aus internationalen Bildungsmärkten

iMOVE scannt Bildungsmärkte weltweit und bündelt wichtige News.

Ergebnisse filtern

Datum von
Datum bis

Ägypten will dieses Jahr 17 technische Universitäten gründen

Der ägyptische Minister für Hochschulbildung und wissenschaftliche Forschung, Ayman Ahour, kündigte Ende 2023 an, dass Ägypten im Jahr 2024 plant, 17 neue technologische Universitäten zu gründen.

Digitale Lösungen in ägyptischen Agrarsystemen

Für die stärkere Nutzung digitaler Lösungen für nachhaltige und widerstandsfähige Agrar- und Ernährungssysteme in Ägypten setzen sich die IHK Magdeburg und GPP im Rahmen eines neuen PartnerAfrika-Projekts ein. Eine der geplanten Aktivitäten ist die Gründung einer Dattelpalmen-Akademie.

Afrika: Jobs für die größte Jugendgeneration aller Zeiten

Die Schwerpunkte der neuen Afrika-Strategie des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sind sozial-ökologische Transformation, gute Arbeit und Geschlechtergerechtigkeit.

Federation of Egyptian Industries fördert die berufliche Bildung

Interview mit Shaimaa Bahaa El Din, Direktorin für internationale Angelegenheiten und Beziehungen zu Entwicklungspartnern, Federation of Egyptian Industries

Entwicklung der beruflichen Bildung in Ägypten

Ägypten baut die berufliche Bildung aus, um dem aktuellen und zukünftigen Qualifikationsbedarf des Arbeitsmarktes gerecht zu werden.

German University in Kairo: Festakt zum 20. Jubiläum

Die German University in Cairo (GUC) gilt als erfolgreichste deutsche transnationale Bildungseinrichtung. Jetzt feiert die GUC ein doppeltes Jubiläum: Vor 20 Jahren wurde die Universität nach baden-württembergischem Vorbild in Kairo gegründet. Außerdem jährt sich die Eröffnung des Berliner GUC-Campus zum 10. Mal.

Digitales Afrika: Wie Big Tech und afrikanische Startups den Kontinent umgestalten

In den letzten zwei Jahrzehnten ist Afrika zunehmend vernetzt. Es mehren sich die Anzeichen, dass diese neuen Technologien eine große Chance für Afrika darstellen könnten. Lesen Sie eine Analyse des Leibniz-Instituts für Globale und Regionale Studien.

Mehr als drei Millionen neue Arbeitsplätze im Reisesektor im Nahen Osten

Der Reise- und Tourismussektor wird im Nahen Osten in den nächsten zehn Jahren 3,6 Millionen Arbeitsplätze schaffen, prognostiziert der World Travel and Tourism Council in seinem neuesten Bericht.

EBWE stärkt Kompetenzen im Tourismussektor in Ägypten

Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) unterstützt die Einrichtung eines Sector Skills Council im Tourismus und Gastgewerbe in Ägypten. Die Maßnahme soll helfen, den Tourismussektor und die wirtschaftliche Erholung nach der Covid-19-Pandemie zu stärken.