News aus internationalen Bildungsmärkten

iMOVE scannt Bildungsmärkte weltweit und bündelt wichtige News.

Ergebnisse filtern

Datum von
Datum bis

Anhaltspunkte für private Kooperationen in der Berufsbildung in Lateinamerika und Afrika

Im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung der Förderinitiative "Internationalisierung der Berufsbildung" des Bundesbildungsministeriums fanden Sondierungsreisen nach Lateinamerika (Chile, Brasilien, Peru, Costa Rica, Kolumbien) und Afrika (Botswana, Namibia, Nigeria, Kenia und Ghana) statt. Ein Ergebnis der Reisen sind Berichte, die Bildungsanbietern wichtige Anhaltspunkte für eigene Vorhaben und Projekte in diesen Wachstumsregionen liefern. Kurzversionen der Berichte gibt es als Download.

BMBF-Förderrichtlinie: Berufliche Bildung im Bereich erneuerbare Energien in Kolumbien

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) informiert registrierte Bildungsanbieter zur Vorlage von Projektskizzen für den Schwerpunkt a) der BMBF-Förderbekanntmachung "Internationalisierung der Berufsbildung". Inhalt der Projektskizzen ist die Sondierung von Potenzialen zur Entwicklung und Erprobung von Elementen der beruflichen Bildung für Fachkräfte im Bereich "Erneuerbare Energien" in Kolumbien. Spätester Einreichtermin ist der 29. Februar 2020.

Deutsche Post DHL Group baut Teach For All Partnerschaft aus

Im Rahmen der weltweiten Teach For All Partnerschaften wurde jetzt ein neuer Partnerschaftsvertrag mit der Teach For All Partnerorganisation Enseña por Colombia unterzeichnet. Das gemeinsame Ziel, Lebenskompetenzen und die Berufsfähigkeit junger Menschen zu verbessern, wird so noch stärker verfolgt, um noch mehr Kinder und Jugendliche aus unterversorgten Gemeinden zu erreichen.

Berufsbildung in Szene gesetzt

Wie funktioniert eine duale Berufsausbildung? Was sind die Ziele der internationalen Berufsbildungszusammenarbeit? Antworten gibt der Erklärfilm "Duale Berufsausbildung in Deutschland" in Arabisch, Chinesisch, Deutsch, Englisch, Farsi, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Russisch und Spanisch. GOVET hat den Film produziert.

Kolumbianisches Bildungsmodell ist Beispiel für karibische Länder

Bei einem Treffen der karibischen Länder in Kolumbien informierten sich die Landesvertreter über das kolumbianische Modell der beruflichen Bildung, das in Kolumbien ein großer Erfolg ist.

Hier lernen sogar Kaffeebauern aus Kolumbien die Holzernte

Die Laubau ist das Bildungszentrum der Bayerischen Staatsforsten und inzwischen auch international bekannt. Etwa ein Viertel aller Kursteilnehmer kommt aus dem Ausland. Das sind Kaffeebauern aus Kolumbien, die in der Heimat Wälder in Hanglagen bewirtschaften, oder chinesische Forstdelegationen, die sich für die duale Berufsausbildung im Forst interessieren.

Entwicklungsministerium stärkt Berufsbildung in Lateinamerika

Berufsbildung und die Förderung des Privatsektors in Lateinamerika stehen für Deutschland im Mittelpunkt der Jahrestagung der Inter-Amerikanischen Entwicklungsbank (IDB) in Paraguay.

Pazifik-Allianz interessiert an Berufsbildung aus Deutschland

Eine Delegation aus den Ländern der Pazifik-Allianz – Chile, Kolumbien, Mexiko und Peru – informierte sich jüngst über die deutsche duale Berufsbildung. iMOVE und GOVET diskutierten mit den Gästen über Möglichkeiten der Kooperation in der beruflichen Aus- und Weiterbildung.

Prekäre Arbeitsbedingungen für Landarbeiter in Lateinamerika

In Lateinamerika arbeiten über 50 Millionen Menschen im landwirtschaftlichen Sektor unter prekären Bedingungen. Auf diese alarmierende Situation weist die Internationale Arbeitsorganisation der Vereinten Nationen (ILO) in ihrem aktuellen Bericht zu "Arbeiten auf dem Land im 21. Jahrhundert" hin. Die ILO empfiehlt den Regierungen Lateinamerikas daher Politikansätze zu verstärken, die eine produktive Entwicklung, Investitionen und die berufliche Ausbildung fördern.