Marktinformationen Polen

Schmuckbild: Grafik der Region mit Hervorhebung des Landes Polen, Text: Hauptstadt Warschau, Amtssprache Polnisch, Zeitunterschied zu Mitteleuropäischer Zeit 0 Stunden
Die Jugendarbeitslosigkeit in Polen war zur Jahrtausendwende mit 40 Prozent die höchste in der Europäischen Union. Bis Ende 2011 ist sie auf 25 Prozent zurück gegangen. Diese Zahlen zeigen allerdings nicht, dass sich viele Jugendliche in prekären Beschäftigungsverhältnissen befinden und oft in mehreren Jobs gleichzeitig arbeiten.  

 

Aufgrund der oft schwierigen Beschäftigungsverhältnisse ist bei den jungen Menschen die Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung stark ausgeprägt.

 

Das aktuelle polnische System der beruflichen Bildung besteht seit 2002/2003. Die Berufsbildung erfolgt in der Berufsgrundschule und der beruflichen Sekundarschule (spezialisiertes Lyzeum oder Technikum). Der Besuch einer Berufsschule dauert je nach gewählter Richtung zwei bis vier Jahre.

 

Das Ministerium für Nationale Bildung ist für die Weiterentwicklung und Finanzierung der beruflichen Erstausbildung verantwortlich.

Daneben entwickelt sich der private Bildungssektor in Polen ausgesprochen dynamisch. Das gilt für den Bereich der akademischen Bildung genauso wie für die schulische Bildung und die berufliche Weiterbildung.

 

Insbesondere in der verarbeitenden Industrie stehen die Arbeitgeber vor dem Problem, dass das Qualifikationsniveau der Bewerber oftmals nicht den Anforderungen entspricht.

 

Quellen: Auswärtiges Amt, Bundesagentur für Arbeit, Germany Trade & Invest
GTAI, Die Zeit

News

ETF Schwerpunkte 2014: Jugendbeschäftigung und Qualifikation

12.03.2014
Im Jahr 2014 konzentriert die europäische Agentur ETF ihre Aktivitäten auf die Bereiche Jugendbeschäftigung und Verbesserung von beschäftigungsrelevanten Qualifikationen.

Eurydice veröffentlicht Daten zu europäischen Bildungsbudgets

28.02.2014
Die Investition in Bildung ist ein Schwerpunkt in der Strategie Europa 2020. Eurydice hat nun die Bildungsbudgets 2013 mit den jüngsten Daten zu den geplanten Bildungsausgaben in europäischen Ländern veröffentlicht. Nationale Bildungsbudgets werden nach Art der Ausgaben und des Bildungsstand dargestellt.

Marktstudien zu Exportmärkten für berufliche Bildung aus Deutschland

20.02.2014
iMOVE im Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) beabsichtigt die Vergabe von Aufträgen zur Erstellung von Marktstudien zu Exportmärkten für berufliche Aus- und Weiterbildungsangebote aus Deutschland. Die Marktstudien sollen für die Zielmärkte Kolumbien, Malaysia und Polen erstellt werden.

Kochen für Europa

11.02.2014
Ein Projekt der Europäischen Union (EU) verbindet künftige Gastronomiefachleute aus Neubrandenburg, Lodz in Polen und dem slowakischen Kezmarok.

Deutsches Bildungssystem als Vorbild für Süd-Europäer

29.01.2014
Der griechische Chef der EU-Agentur für Berufsbildung hat ein Modell für den Kampf gegen die hohe Jugendarbeitslosigkeit.

Eurydice-Bericht: Education and Training in Europe 2020

22.01.2014
Der Ende 2013 erschienene Bericht "Education and Training in Europe 2020. Responses from the EU Member States" vergleicht und analysiert die Aktivitäten der europäischen Länder bei der Umsetzung der Europa 2020-Strategie im Bereich Bildung und Ausbildung. Im Mittelpunkt stehen durchgeführte und geplante Reformen, die einen unmittelbaren Einfluss auf die Strategie Europa 2020 haben: Schulabbruch, Hochschulbildung, Jugendbeschäftigung, Berufsbildung und lebenslanges Lernen.

iMOVE-Veranstaltungen

Berichte von iMOVE-Veranstaltungen

Blick in den Saal auf die Teilnehmer

iMOVE-Fachtagung in Stettin zum Bildungsmarkt Polen

16.11.2004 - 17.11.2004
Stettin (Polen) 
iMOVE richtete am 16. und 17. November 2004 eine deutsch-polnische Fachtagung in Stettin aus. Der erste Tag informierte deutsche Anbieter beruflicher Aus- und Weiterbildung über die Zusammenhänge des polnischen Bildungsmarktes. Der zweite Tag richtete sich an deutsche und polnische Experten im Bereich der beruflichen Aus- und Weiterbildung.

iMOVE-Marktstudie

Titel der Studie mit Grafik der Nationalflagge, Text: Marktanalyse Polen
Die iMOVE-Marktstudie zum Weiterbildungsmarkt Polen analysiert den polnischen Markt und bietet eine erste Information über politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Rahmenbedingungen sowie den Bildungsmarkt Polens. Darüber hinaus liefert die 2003 veröffentlichte Studie Handlungsempfehlungen für deutsche Bildungsanbieter mit Interesse an einem Eintritt in den polnischen Markt.  

 

Inhaltsverzeichnis der iMOVE-Marktstudie:

 

  • Rahmenbedingungen: Wirtschaft, Politik, Kultur
  • Bildungssystem: Schul- und Hochschulsystem, Berufliche Bildung, Staatliche Zuständigkeiten und Förderung
  • Marktanalyse: Aktuelle Lage, Marktentwicklung, Markteintritt
  • Fazit und Handlungsempfehlungen
  • Anhang: Wirtschaftliche Eckdaten Polens, Hilfreiche Adressen, Literatur

 

52 Seiten, August 2003

 

  • Die Studie steht ausschließlich als Download zur Verfügung.

Termine anderer Veranstalter

Interkulturelles Seminar Polen

05.05.2014
München 

Kongress Länderrisiken 2014

08.05.2014
Mainz 

10th EAHAE International Conference

19.09.2014 - 21.09.2014
Polen 

Links

Baltic Sea Forum

Verein zur Förderung der wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Zusammenarbeit in der Ostseeregion; Veranstaltungen, Publikationen wie Baltic Sea Magazine, Links

BGZ - Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit mbH

Gemeinschaftseinrichtung von Wirtschaft und Staat zur Umsetzung von Projekten der internationalen Zusammenarbeit; Träger: Land Berlin, Handwerkskammer Berlin, Industrie- und Handelskammer zu Berlin; verschiedene Projekte zur internationalen Berufsbildung

Botschaft der Republik Polen in Berlin

Themen: Botschaft, Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft, Auslandspolen, Konsularinformationen, Alles über Polen

Botschaft der Republik Polen, Abteilung für Handel und Investitionen

Informationen zu Wirtschaft, Business in Polen, Firmenangebote aus Polen, Veranstaltungen, Messen

Brücke-Osteuropa

Verein; Veranstaltungen, Marktplatz mit Kooperationsbörse, Linkliste, Firmen-Verzeichnis

Central Statistical Office

nationale und regionale Daten

Deutsche Botschaft Warschau

Zusammenarbeit Deutschland-Polen-Europäische Union, Rechts-, Konsular- und Visainformationen, Wirtschaft und Umwelt, Kultur und Bildung

Deutsch-Polnische Industrie- und Handelskammer

Veranstaltungen, Schulungen und Berufsbildung, Regionalbüros

Deutsch-Polnische Zusammenarbeit

Gemeinsame Internetseite Auswärtiges Amt und Polnisches Außenministerium; Informationen zu bilateralien Beziehungen Deutschland-Polen

Deutsches Polen-Institut

Forschungs-, Analyse-, Informations- und Veranstaltungszentrum; Termine, Projekte, Publikationen

imoe - Informationsagentur Mittel- und Osteuropa

Wirtschaftsinformationen, Länderprofile, Newsletter, Adressdatenbank Ost-Mittel-Europa zur Recherche nach Kontakten zu Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft

Industrie- und Handelskammer Ostbrandenburg

Informationen zum Nachbarland Polen: Aktuelles, Landesinformationen, Recht und Wirtschaft, Polenprojekte

MEN - Ministerstwo Edukacji Narodowej

Ministry of National Education

Bildungssystem, Berufliche Bildung, Internationale Kooperationen

Ministerstwo Gospodarki

Ministry of Economy

Themen unter anderem: Meldungen, Wirtschaft (Wettbewerb, Regularien, Daten, Finanzierungsinstrumente), Tourismus

Ministerstwo Pracy i Polityki Społecznej

Ministry of Labour and Social Policy

Themen unter anderem: Arbeitsbedingungen, sozialer Dialog

Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft

Termine, Publikationen, Berichte Veranstaltungen, aktuelle Projekte

Ost- und Mitteleuropa Verein

Veranstaltungen, Landesinformationen, Studien und Broschüren

PAIiIZ - Polnische Agentur für Information und Auslandsinvestitionen AG

Investieren und Unternehmensgründung; Themen unter anderem: Wirtschaft, Politik, Verwaltung, EU-Integration, Regionen, Investitionsratgeber; OECD - Kontaktpunkt und Sekretariat von Promotion Network Poland

Polen-Analysen

Einschätzungen aktueller politischer, wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Entwicklungen in Polen; Herausgeber: Deutsches Polen-Institut, Bremer Forschungsstelle Osteuropa, Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde
Polen-Portal des polnischen Außenministeriums, Themen unter anderem: Wirtschaftinformationen, Businessführer, Auslandsbeziehungen

Portal für Sächsisch – Tschechisch – Polnische Wirtschaftskooperationen

Kontaktbüro der Industrie- und Handelskammern Dresden/Südwestsachsen und Chemnitz-Zwickau-Plauen; Themen unter anderem: Recht, Fördermittel, Linklisten
© Copyright 2011